Maximilian Götz

Mercedes AMG GT-Driver

20240328_Mercedes-AMG_Maximilian-Götz-14

MEhr als EIN RENNFAHRER

Fueled with passion
from the heart.

Herzlich willkommen auf der offiziellen Website von Maximilian Götz – einem Namen, der nicht nur für Geschwindigkeit, sondern auch für Leidenschaft, Entschlossenheit und den unbeirrbaren Glauben darfür steht, dass Träume in der Welt des Motorsports Wirklichkeit werden können.

Max ist mehr als ein Rennfahrer: seine Geschichte ist ein Mix aus Adrenalin und Durchhaltevermögen, von unglaublichen Rennen und unerschütterlichem Willen. Doch hinter dem Helm und dem Lenkrad verbirgt sich eine Persönlichkeit, die über die Rennstrecke hinausgeht. DTM Champion. Familienmensch. Hundefreund. Freiwilliger Feuerwehrmann.

Max ist ein Mensch, der die Menschlichkeit und Werte wie Respekt, Mut und Teamwork schätzt. Auf der Rennstrecke und im Leben.

SPA - BRITISH GT

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

#Maximum Attack

24H Rennen

Nürburgring

Racing news and updates

Die Grüne Hölle hat wieder ihre eigene Geschichte geschrieben

Das kürzeste #24HNBR aller Zeit hatte es (wettertechnisch) in sich, doch beginnen wir am Anfang: Maximilian Götz pilotierte den #4 BILSTEIN Mercedes-AMG, der mit einer speziellen Lumilor-Lack-Technologie ausgestattet war, gemeinsam mit Daniel Juncadella, Luca Stolz und Arjun Maini für das Haupt Racing Team. Max war es auch, der im Top-Qualifying am Freitagabend sich mit P9 einen TopTen-Startplatz sicherte. Vor 240.000 Zuschauern begann das Rennen am Samstagnachmittag mit einem Poker um die richtigen Reifenstrategie, da kurz nach dem Start der erste Regen einsetzte. Doch weitaus kritischer sollte der aufziehende Nebel sein, der schlussendlich um 23:22 Uhr zum Rennabbruch führte. Hier lag Max und sein Team auf einem sagenhaften vierten Platz. Nach einer langen Wartezeit und fünf Formationlaps wurde das Rennen schlussendlich am Sonntag nicht mehr gestartet. So, bedeutete es erneut P4 für Max, der bereits im Jahr zuvor mit GetSpeed auf den vierten Platz fuhr. Ein Podium gab es allerdings doch, da es in der IGTC-Wertung den dritten Platz bedeutete. Wir sehen uns nächstes Jahr, liebe Grüne Hölle!

Racing news and updates

2x Top Ten Ergebnisse nach schwierigem Qualifying

Die erste Test-Session am Donnerstag in Misano hat für Boutsen VDS vielversprechend begonnen, denn Max Götz und Jules Gounon fuhren auf P1. Allerdings fehlte es im Qualifying an Geschwindigkeit und so musste sich das Team mit den Startplätzen P18 und P15 zufrieden geben. Die beiden Sprint-Rennen fanden dann am Nachmittag und Abend statt und Max als auch Jules erkämpften sich beiden Mal mit P9 ein Top Ten Ergebnis.

GT World Challenge

Misano

MG Collection – Check it out

CHAMP

Meine Partner sind die Besten.